nlp.at - der oesterreichische nlp-server Transformations-Grammatik, Transformations-Regeln Transformations-Grammatik, Transformations-Regeln Noam Chomsky hat in den fünfziger und sechziger Jahren die These entwickelt, daß sich die natürlichen Sprachen nicht alleine mit Hilfe kontextfreier Regeln beschreiben lassen, sondern daß darüberhinausgehend kontextspezifische Transformations-Regeln notwendig sind (1973 (1957)). In dieser Theorie wird Sprache hinsichtlich ihrer Tiefen- und ihrer Oberflächen-Struktur unterschieden, wobei die Umformung von der einen zu der anderen Struktur durch Transformations-Regeln beschrieben wird. (Dieser Prozeß wird Ableitung genannt). (Bandler und Grinder 1996 (1975), 19). Die Transformations-Grammatik von Chomsky bildet die theoretische Basis für das Meta-Modell und das Milton-Modell (als inverses Meta-Modell).


Ihr Kommentar zu diesem Stichwort